A T E L I E R  U N D  G A L E R I E

 

_______________________________________________________________________________

HOME   AKTUELL+VORSCHAU   KÜNSTLER   SKULPTURENGARTEN   ORT+KONTAKT   IMPRESSUM

 

 

 

Menno Fahl (Mitte) mit Peter Weydemann (rechts) und

dem Kunsthistoriker Martin Groh im Skulpturengarten des atelier laubbach

vor einer Arbeit von Mechthild Ehmann

 

 

 

MENNO FAHL

 


Menno Fahl, geboren 1967 in Hannover, studierte Malerei an der Muthesius-Hochschule in Kiel (Diplom) und anschließend Bildhauerei an der Hochschule der Künste Berlin, wo er Meisterschüler bei Lothar Fischer war. Seit 1997 hat er einen Lehrauftrag für Malerei an der Muthesius-Hochschule, er lebt und arbeitet in Berlin und Schleswig-Holstein.

 

 

               

 

"Türkischer Langer", "Goldgelber Langer", "Dunkelgrauer Langer"

Farbadierungen/Collagen. 2008 und 2009, je 88 x 30 cm

 

 

"Rahmenbildnis IV", Materialbild 2005, 65 x 55 x 15 cm

 

 

Im Frühjahr 2004 war Menno Fahl zum ersten Mal im atelier laubbach im Rahmen der Ausstellung COLLAGEN UND ASSEMBLAGEN gemeinsam mit Christiane Latendorf, Rudi Pabel und Peter Weydemann vertreten. Im Sommer 2011 zeigten wir in der Ausstellung FASZINATION FIGUR Arbeiten von Menno Fahl, Hanna-Katharina Körner, Mechthild Mansel, Klaus Süß, Hans Scheib und Anna Franziska Schwarzbach. 2015 waren seine Collagen, Assemblagen und Grafiken in der Ausstellung PHANTASTEREIEN zusammen mit Arbeiten von Falko Behrendt, Sarah Deibele, Menno Fahl, Sylvia Pásztor. Hermann Schenkel und Peter Weydemann zu sehen.


Menno Fahls Collagen und Assemblagen knüpfen an die Arbeiten der 1957 gegründeten Gruppe SPUR an, zu denen sein Lehrer Lothar Fischer als einziger Bildhauer gehörte. Doch Fahl setzt eigenen Akzente, vor allem durch die Bemalung seiner Objekte. Seine Assemblagen bildet er aus Materialien wie Hölzer, Schrauben, Metallfedern und Pappe.

 

 

 

"Figur in Rosa", Mischtechnik 2006, 90 x 70 cm

 


Daneben gibt es auch Druckgrafik, insbesondere Radierungen und Materialdrucke, die häufig durch eingefügte Elemente collagiert werden und so als Auflagen in Variationen vorliegen. Seine Figuren und Köpfe wecken durch ihre Ursprünglichkeit und starke Farbigkeit Assoziationen an Fetische fremder Kulturen.

 

               

  

"Rund-Kopf-Figur" (H 80 cm) und  "Vogel" (H 100 cm)

aus verschiedenen Materialien, bemalt

 


Arbeiten des Künstlers befinden sich in privaten und öffentlichen Sammlungen u.a. Museum der Bildenden Künste Leipzig, Landesmuseum Schloss Gottorf, Richard-Haizmann-Museum Niebüll.


Katalog: Menno Fahl, Farbe. Raum, Figur, Schweinfurt 2008, 22.- €*,


Katalog: Menno Fahl, zur Ausstellung anlässlich der Verleihung des Kunstpreises

der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft, Gottorf 2005, 17.- €*

* im Preis sind 7% Mehrwertssteuer enthalten
 

Bestellung über
galerie@atelierlaubbach.de, portofreie Zusendung gegen Rechnung im Inland.

 

 

 

Home