A T E L I E R  U N D  G A L E R I E

 

_______________________________________________________________________________

HOME   AKTUELL+VORSCHAU   KÜNSTLER   SKULPTURENGARTEN   ORT+KONTAKT   IMPRESSUM

 

 

 

Thomas Diermann beim Aufbau der Keramik "Große Stele" 

im Skupturengarten des atelier laubbach

 

 

 

THOMAS DIERMANN

Skulpturen von Thomas Diermann sind Metamorphosen von Baumstämmen, Objekte entstehen und bleiben doch lebendiges Holz. Die Auflösung dieses scheinbaren Widerspruches ist Diermanns Kunst. Der Betrachter
steht vor aufstrebenden hölzernen Pfeilern, die nicht enden, sondern über sich hinaus auf den Raum verweisen. Eine kaum merkbare Drehung, ein Sich-Emporschrauben des Holzes, deuten auf Wachstum, auf Bewegung. Mit markanten Ausschnitten in den Stamm macht der Bildhauer Wuchtigkeit und Kraft des Materials sichtbar. Dabei führt die Abstraktion zur Klärung, zum Aufspüren des Wesentlichen: Richtung, Neigung, Streben in den Raum.

 

 

 

Holzskulptur "Pforte", Eiche, 2006, ca. 108 x 120 cm, im atelier laubbach

 


Die Arbeiten Diermanns wurden im November 2002 zum ersten Mal im atelier laubbach vorgestellt. Seitdem ist er regelmäßig in Ausstellungen vertreten, z.B. 2004 gemeinsam mit Ferdinand Joesten, Wolfgang Kühne, Conrad Schierenberg, Carl Timner und Peter Weydemann bei LANDSCHAFT UND ARCHITEKTUR. 2010 waren Holzskulpturen und Bronzen gemeinsam mit Bildern von Conrad Schierenberg zu sehen, seine Terrakotten 2011 bei STADT - LANDSCHAFT - STADTLANDSCHAFT, gemeinsam mit Radierungenen, Zeichungen und Bildern von Klaus Dennhardt, Barbara Putbrese, Hans-Otto Schmidt, Ursula Strozynski und Brigitte Wagner. Eine Reihe seiner Arbeiten befinden sich in unserem Skulpturengarten.


 

Holzskulptur "Seite an Seite" im Skulpturengarten des atelier laubbach

 


Thomas Diermann, geb. 1965 in Paderborn. Ausbildung zum Holzbildhauer, anschließend Studium der Bildhauerei an der Hochschule der Künste in Bremen, dort Meisterschüler. Freischaffend seit 1997. Lebt seit 2010 in Ostrach-Laubbach (Baden-Württemberg). Ausstellungen im In- und Ausland, Ankäufe u.a. vom Regierungspräsidium Tübingen und der Sammlung Würth.   

 

 

Holzskulptur "Rundum II", Eiche geflämmt, 148 x 60 x 64 cm,

im Skulpturengarten 

 

 

Neben seinen Holzskulpturen, dem bedeutendsten Teil seiner Arbeit, schafft er immer wieder kleine Serien und Einzelobjekte in Bronze, sowie Keramikplastiken von strenger und schöner Klarheit, die entfernt an die Architektur nordafrikanischer Lehmhäuser erinnern. 

 

 

  

 

Holzskulptur "Rahmen VII" im Skulpturengarten

 

 

Kataloge : Passage - Holzskulpturen von Thomas Diermann, 2004, 17 €*

 

                   "Im Dialog" - Holzskulpturen und Bronzeplastiken 2005 - 2009 , 2009, 14*

 

* im Preis sind 7% Mehrwertssteuer enthalten


Bestellung über galerie@atelierlaubbach.de, portofreie Zusendung mit Rechnung im Inland.

 

 

 

 

"Brücke" 2004, Terrakotta 38 x 35 x 25 cm

 

 

 

 

Home