atelier laubbach

A T E L I E R  U N D  G A L E R I E

 

_______________________________________________________________________________

HOME   AKTUELL+VORSCHAU   KÜNSTLER   SKULPTURENGARTEN   ORT+KONTAKT   IMPRESSUM

 

Elisabeth Richter im atelier laubbach im Gespräch mit Uwe Degreif

bei der Ausstellung PREIS DER ZEICHNUNG 2012

 

ELISABETH RICHTER

Elisabeth Richter, 1971 in Dresden geboren, aufgewachsen in Seifersdorf im Erzgebirge, arbeitete nach einer Ausbildung zur Facharbeiterin für Tierproduktion im erlernten Beruf. 1995 begann sie ein Studium der Malerei/Grafik bei den Professoren Elke Hopfe und Max Uhlig an der Hochschule für Bildende Künste Dresden, das sie 2005 mit Diplom und als Meisterschülerin abschloss. Seitdem arbeitet sie als freie Künstlerin in Seifersdorf, wo sie mit ihrem Mann und den drei Söhnen lebt.

 

m

""Esche", Kreide 2013. 41.5 x 47,5 cm

 

Das atelier laubbach schrieb im Jahr 2012 den PREIS DER ZEICHNUNG zum Thema "Menschen im Raum" aus. Die Fachjury entschied sich einstimmig für die eher kleinformatigen Zeichnungen von Elisabeth Richter. Ihre "Blätter weisen eine große Nähe zum Gegenstand auf, sie sind unprätentiös, basieren auf einer strengen Beobachtung. Der zeichnerische Vorgang verdichtet, er öffnet einen Raum durch Dunkelwerte, hält eine Nähe zum Malerischen. Elisabeth Richters 'Menschen im Raum' sind sehr in ihrem Inneren beheimatet" beschrieb Uwe Degreif vom Museum Biberach ihre Arbeiten bei der Eröffnung der Ausstellung der Preisträger im Herbst 2012.

 

"Traktoren", Kreide 2004, 41 x 46 cm

 

Gemeinsam mit Zeichnungen der drei anderen Preisträger des Wettbewerbs - Michel M. (2.), Michel Meyer (3.) und Peter Reininger (Publikumspreis) - sind Arbeiten von Elisabeth Richter ab Februar 2014 in der Ausstellung "SIEGEREHRUNG - ARBEITEN DER PREISTRÄGER" im atelier laubbach zu sehen (siehe AKTUELL). Ihre Bleistift- und Kohlezeichnungen beweisen, dass sie zu Recht den ersten Preis erhalten hat. Ihr lebendiger Strich vermittelt Sensibilität und Kraft gleichermaßen. Die unspektakulären Motive aus der Umgebung ihres Dorfes, von Baustellen und Gärten verwandelt sie in reduzierte grafische Kostbarkeiten.

 

"Josef", Bleistift, 2012, 25 x 25 cm

 

Die Arbeiten von Elisabeth Richter wurden in zahlreichen Einzel- und Gruppenausstellungen,

schwerpunktmäßig in Dresden und Umgebung, vorgestellt. 

 

"Blick ins Dorf", Kreide 2013, 33,5 x 33 cm

 

Home